Bitte auswaehlen

Bis zu
35%
sparen!

Rollstuhl Aufzug

Der Aufzug für den Rollstuhl: Mit unserem umfassenden Vergleich zum günstigen und sicheren Bauvorhaben

Es gibt viele gute Gründe, die dafür sprechen, einen Aufzug im Einfamilienhaus zu installieren. Neben Aspekten von Luxus und Bequemlichkeit spielen hierbei vor allem die Anforderungen von Menschen im Rollstuhl eine wesentliche Rolle. Wer auf den Rollstuhl angewiesen ist, verliert oft die Freiheit, sich in den verschiedenen Etagen der eigenen vier Wände frei bewegen zu können. Ein Aufzug löst dieses Problem überzeugend und lässt sich in der Regel bereits mit überschaubarem Aufwand einbauen.

Damit die Anschaffung von einem Aufzug für den Rollstuhl aber nicht zu einem kostspieligen Abenteuer wird, sollten Sie vor der Beauftragung unbedingt verschiedene Anbieter miteinander vergleichen. Deren Konditionen für Rollstuhl Aufzüge können sich nämlich erheblich voneinander unterscheiden. Wir bieten Ihnen daher einen qualifizierten Vergleich von bis zu drei seriösen Fachbetrieben, die über ausgeprägte Erfahrungen verfügen, wenn es um die Planung, die Konstruktion und die Montage von einem Aufzug für den Rollstuhl geht. So gelingt Ihr Bauvorhaben ohne Komplikationen und Sie stellen Ihre Bewegungsfähigkeit im Haus schnell, einfach und sicher wieder her.

Nutzen Sie jetzt unseren Vergleich und gelangen Sie so zu dem Anbieter mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis.

Mobilität auch bei Krankheit und bis ins hohe Alter

Jeder Mensch wünscht sich Unabhängigkeit und Mobilität. Wer allerdings plötzlich auf den Rollstuhl angewiesen ist oder aufgrund seines Alters Probleme mit der Bewältigung von Treppen hat, büßt einen bedeutenden Teil seiner Lebensqualität ein. Ein geeigneter Aufzug leistet hier Abhilfe und bringt die gewohnte Beweglichkeit zurück. Allerdings bieten der Markt und der Stand der Technik eine große Bandbreite an verschiedenen Antriebsarten, Bauformen und Ausstattungsvarianten. Vor diesem Hintergrund ist es für das Gelingen Ihres Bauvorhabens sehr wichtig, sich ausführlich von einem kompetenten Fachbetrieb beraten zu lassen. Schließlich soll Ihr neuer Rollstuhl Aufzug optimal zu Ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen, der räumlichen Situation und dem geplanten Kostenrahmen passen.

Unser qualifizierter Aufzug Vergleich ist eine optimale Möglichkeit, um innerhalb von kürzester Zeit die Leistungen und Preise von bis zu drei verschiedenen Fachbetrieben miteinander zu vergleichen. So gelangen Sie mit den geeigneten Anbietern in Kontakt und entscheiden sich mühelos für den günstigsten Betrieb mit der besten Leistung.

Das Aufzug-Zentrum ist Ihr Ansprechpartner für den Rollstuhl Aufzug

Viele Menschen können sich nicht vorstellen, dass der nachträgliche Einbau eines Aufzugs in ein Einfamilienhaus, mit dem sich zum Beispiel ein Rollstuhl transportieren lässt, überhaupt möglich ist. Hierzu muss man wissen, dass der Aufzug für den Rollstuhl technisch wesentlich einfacher konstruiert ist, als ein gewöhnlicher Personenaufzug. Die Geschwindigkeit ist beim sogenannten „Homelift“ ein wenig geringer, der Schacht besteht meist aus Stahl oder Aluminium und bei vielen Modellen ist nicht einmal eine Grube unter dem Aufzug erforderlich. Erfahrene Fachbetriebe entwickeln gemeinsam mit dem Auftraggeber das optimale Konzept für den nachträglichen Einbau und ermöglichen so, dass sich der Mensch im Rollstuhl wieder ungehindert im ganzen Haus bewegen kann.

 

Die Anforderungen an einen Rollstuhl Aufzug:

  • Eine Rangierfläche von 1.5 Meter x 1,5 Meter vor den Zugängen ist notwendig
  • Die Türbreite muss mindestens 900 mm betragen
  • Eine entsprechende Kabinengröße
  • Innerhalb der Kabine muss ein geeignetes Tastenfeld vorhanden sein
  • Mindestens eine Seite muss mit einen Handlauf ausgestattet sein

 

Das Nachrüsten von Bestandsgebäuden durch einen Rollstuhl Aufzug

In einer modernen Gesellschaft darf es keine Barrieren geben, die für Rollstuhlfahrer nicht überwindbar wären. So müssen alle Orte des öffentlichen Lebens ohne Mühe und vor allem selbstständig erreichbar sein, sodass behinderte Menschen und insbesondere Menschen in Rollstühlen an Veranstaltungen teilnehmen können. Wenn sich die Toilette zum Beispiel in einer anderen Etage befindet als die Veranstaltung stattfindet, muss es einen Rollstuhl Aufzug geben, mit dessen Hilfe der Höhenunterschied überwunden werden kann. Alte Bestandsgebäude weisen häufig Defizite in Sachen Barrierefreiheit auf, sodass Produkte, die nachträglich verbaut werden können von großem Interesse sind. Lassen Sie sich durch Aufzug-Zentrum die Firmen nennen, die Lösungen anbieten können, die den Anforderungen an einen Rollstuhl Aufzug am besten gerecht werden.

Durch unseren Vergleich wird gewährleistet, dass Sie für Ihr Bauvorhaben auf jeden Fall den optimalen Anbieter wählen. Wir berücksichtigen ausschließlich seriöse und erfahrene Unternehmen in Ihrer Region, die sich mit dem von Ihnen benötigten Aufzug bestens auskennen, Ihnen eine umfassende Beratung bieten und Sie aktiv beim Bau eines Aufzugs für den Rollstuhl unterstützen. Auf diese Weise erhalten Sie die bestmögliche Leistung und sparen bis zu 35 Prozent.

Besonders interessant in diesem Zusammenhang: Unter bestimmten Voraussetzungen ist der Aufzug für den Rollstuhl sogar förderungsfähig und von der Steuer absetzbar. Unsere Leistungspartner informieren Sie selbstverständlich über sämtliche Fördermöglichkeiten und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen